Das Ensemble

ensemblefront3Nach einer Komposition Albert Roussels benannt, entstand das Ensemble Tityre in den neunziger Jahren. 1994 schlossen sich die Flötistin Annette Hermeling und die Pianistin Bettina Pfeiffer zu einem Duo zusammen, wenig später kamen die Oboistin Judith Lehrig-Stampa und die Autorin und Sprecherin Sabine Schönfeldt hinzu. Ihre Ausbildung erhielten die Musikerinnen an der Musikhochschule Detmold/Münster.
Seit 2007 hat die freischaffende Hamburger Schauspielerin, Synchronsprecherin und Sängerin Katja Geist als Nachfolgerin von Sabine Schönfeldt die Rolle der Sprecherin des Ensembles übernommen und sorgt für den lebendigen Dialog zwischen gesprochen-gespieltem Wort und Musik. Die freischaffende Hamburger Oboistin Katharina Apel-Scholl hat von 2011 bis 2016 den Platz von Judith Lehrig-Stampa eingenommen. Seit Herbst 2016 bereichert der freischaffende, bundesweit tätige Oboist Nicolas Wallach mit seinem Spiel das Ensemble; bei Terminkollisionen hat er in seinem Hamburger Kollegen Arne Grützmacher (u.a. bei „Aladdin“ engagiert) einen großartigen Vertreter.
Kennzeichen des Ensembles ist es, Programme und Inszenierungen zu entwickeln, in denen Text und Musik sich nicht bloß begleiten oder abwechseln, sondern eine gleichrangige Rolle spielen und aufeinander Bezug nehmen, ohne dabei an Autonomie zu verlieren. „Die Mischung aus Literatur und Musik ist freilich nicht neu und schon recht keine Erfindung des Ensemble Tityre. In der gebotenen Form jedoch ist etwas Einzigartiges, Originäres entstanden. Nicht Lautmalerei, nicht Effekthascherei. Eine herrliche Dramaturgie.“

Kontakt:
Annette Hermeling
Groß Flottbeker Str. 46
22607 Hamburg
Tel.: 040 / 8 99 21 85
Fax: 040 / 8 10 02 73
ensemble.tityre@gmx.de
www.ensembletityre.de

Folgende CDs sind erhältlich:
1. Weibermusik: Komponistinnen aus drei Jahrhunderten
2. Literatur und Musik: Konzertlesungen
3. Astrid Lindgren & Hans Christian Andersen: Musikalisch untermalte Monologe zweier großer skandinavischer Autoren
4. Weibermusik & Herztöne (2011)